Logo Stadtentwicklung Arbon
Sitemap

Lebensraum Altstadt – Aufwertung des historischen Stadtkerns

Lebenswerte Altstadt

Arbon verfügt über eine schmucke Altstadt. Das vorliegende Projekt verfolgt das Ziel, die Attraktivität des historischen Stadtkerns als Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum weiter zu steigern. Mit ihrer ansprechenden Gestaltung lädt die Altstadt zum Verweilen und Bummeln ein. Fachgeschäfte und Restaurants sind Anziehungspunkte. Das Quartier bietet attraktiven Wohnraum. Diese Idee der lebenswerten Arboner Altstadt trägt das Projekt.

Dieses Projekt schliesst an die Erstellung der NLK (Neue Linienführung Kantonsstrasse) zur Entlastung der Altstadt an: Der beruhigte Stadtkern wird siedlungsgerecht umgestaltet und aufgewertet. Mit dem Agglomerationsprogramm St.Gallen/Arbon-Rorschach beteiligt sich der Bund mit zwei Millionen Franken an den Projektkosten.

Gestaltungskonzept

Das Projekt baut auf den bestehenden Qualitäten der Arboner Altstadt auf. Ziel ist die Schaffung eines kompakten und lebendigen Zentrums mit unterschiedlichen Teilbereichen zwischen Marktplatz, Storchenplatz und dem ZIK-Areal, flankiert von ruhigen Wohnräumen im Norden und Süden. Torplätze dienen dabei als Orientierungspunkte und Scharniere.

Grosser Nutzen

Das Projekt bringt...
... eine markante Verbesserung der Qualität des öffentlichen Raums.
... eine ortsbauliche Aufwertung bestehender Bauten.
... eine Reduktion der Dominanz des motorisierten Verkehrs.
... Verbesserungen für den Fuss- und Veloverkehr.
... eine generelle Erhöhung der Verkehrssicherheit.
... eine Reduktion von Luftschadstoffen und Lärmemissionen.

Alle Arbonerinnen und Arboner profitieren.

Nächste Projektschritte

– 22. Januar 2018: Stadtrat genehmigt Bau-/Auflageprojekt und verabschiedet Botschaft zuhanden Stadtparlament
– 19. Juni 2018: Stadtparlament verabschiedet Projekt zuhanden Volksabstimmung
– 23. September 2018: Urnenabstimmung

Marktplatz in der Arboner Altstadt als Begegnungszone